Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

aktuelle Termine

Tauchkurse nach VDST-Standards:
Termine bitte erfragen

* * *

neu - neu - neu

Dauerangebot
Piloxing®

* * *

08.11.2017

Schnupperkurs
Functional Trainin
g

* * *

08.11.2017

Schnupperkurs
Muay Thai B
oxen

* * *

11.11.2017

Seniorennachmittag

* * *

25.11.2017

TGN-Ehrungsfeier

* * *

 

für weitere Infos
bitte anklicken

 

Turngemeinde Northeim

... wo Sport Spaß macht

Tauchsport

Informationen zum Training

Zeit:
Mittwoch, 20.00 - 21.00 Uhr (Erwachsene und Jugenliche)

Ort:
Hallenbad, 37154 Northeim

Abteilungsleiter:
Jens Heiduck
Telefon: 05551/5895574
email: tauchen@turngemeinde-northeim.de

 


 

Unsere Tauchsportabteilung bietet allen interessierten Sporttauchern
die Möglichkeit von Training und Ausbildung
sowie gemeinsames Tauchen und Vereinsfahrten.

Alle Informationen zum Tauchen erhalten Sie auf unserer Internetseite

http://www.tgn-tauchen.de

                                                   (bitte klicken)


Bericht Vereinsnachrichten Winter 2017

Deutschland, Europa und die ganze Welt: TGN-Taucher unterwegs

Das Jahr 2017 ist für die Taucher der TGN so ereignisreich, dass man gar nicht so richtig weiß, wo man eigentlich anfangen soll! Taucher der TGN in Northeim, in Deutschland, in Europa, auf der ganzen Welt...?! Aber der Reihe nach!

Vereinsfahrt Berlin

Zum ersten Mal seit langem hat uns unsere Vereinsfahrt mal wieder in unsere schöne Hauptstadt, in den Tauchturm der DLRG nach Berlin geführt. Los ging unser langes Vereinswochenende mit einem gemeinsamen Abendessen am Freitag in Berlin. Der Samstag war zur freien Verfügung und stand dann ganz im Zeichen von Sightseeing, wo jeder ganz nach Lust und Laune Berlin erkunden konnte. Eine Stadtrundfahrt über das Brandenburger Tor, den Bundestag und den Alexanderplatz, ein Besuch am Checkpoint Charly oder der Eastsight Gallery, eine Schifffahrt auf der Spree oder 3D-Minigolf, für jedes Alter und jeden Geschmack war etwas geboten. Nach einem gemeinsamen Abendessen bezogen wir unsere Kojen im Tauchturm, denn die DLRG bietet hier im Stadtteil Spandau im Westen von Berlin für jeden Gast das "Rundum-Sorglos" Paket an: für kleines Geld gibt es, natürlich auch für Nichttaucher, Übernachtung und Frühstück für bis zu 52 Personen und ist damit besonders für Gruppen eine tolle Gelegenheit. Nähere Informationen gibt es beim DLRG Landesverband Berlin unter berlin.dlrg.de.

DruckkammerDruckkammer

TauchturmTauchturmSo schön Berlin auch ist, das eigentliche Highlight stand am Sonntagmorgen auf dem Plan: Der Tauchturm am Berliner Pichelsee, ist eine weltweit einmalige Anlage mit einem ganz besonderen Indoor-Taucherlebnis. Der Turm besteht aus einer Druckkammer (luftgefüllt), einem Tauchturm und einer Arbeitskammer (wassergefüllt) und ermöglicht für max. 6 Personen gleichzeitig einen simulierten Tauchgang auf eine Tiefe
von 50 Meter unter medizinischer Beobachtung.

Zunächst wir durch Erhöhung des Drucks in der Druckkammer eine Tiefe von 42 Metern simuliert, durch abtauchen in die Arbeitskammer ergibt sich dann eine Maximaltiefe von 50 Metern.

Mit steigender Tiefe, also daraus resultierendem steigendem Druck, kann es durch den in der Atemluft vorhandenen Stickstoff zum bei Tauchern gefürchteten „Tiefenrausch“ kommen. Der Tauchturm der DLRG ist eine tolle Möglichkeit unter sicheren Bedingungen Tiefenrauscherfahrungen sammeln können.

Rechnertest in der VDST Verbandszeitschrift "Sporttaucher"

Anfang 2017 rief der "Sporttaucher" zum verstärkten Einsatz der Vereine und Beteiligung an diversen Equipmenttests auf. Der "Sporttaucher" ist die Verbandszeitschrift des VDST (Verband deutscher Sporttaucher, dem auch wir angehören) und mit einer Auflage von 55.000 Stück die auflagenstärkste Tauchzeitschrift Deutschlands. Nach einem gemeinsamen Treffen mit dem Redakteur Dietmar Fuchs auf der Messe "Boot" im Januar war klar: die Taucher der TGN testen für die Juliausgabe des VDST "Sporttaucher" Tauchcomputer der High-End Klasse! Tauchcomputer? High end? Für Nichttaucher sicher alles nicht ganz leicht zu verstehen, deswegen eine kurze Erläuterung: Der Tauchcomputer hilft dem Taucher bei der Planung und Durchführung seines Tauchgangs. Was früher mit einer Uhr, einem einfachen Tiefenmesser und einer sogenannten Dekompressionstabelle bewerkstelligen wurde, wird heute von kleinen technischen Wunderwerken übernommen.

Die von Tauchern der TGN getesteten Tauchcomputer an der OkertalsperreDie von Tauchern der TGN getesteten Tauchcomputer an der Okertalsperre

Sie messen und überwachen kontinuierlich die Tauchzeit, die Tauchtiefe und berechnen dabei das Profil des Tauchgangs und die daraus resultierenden Dekompressions- bzw. Sicherheitsstopps. Die modernen Geräte der neusten Generation bieten darüber hinaus noch viele zusätzliche Features, wie z.B. farbig einstellbare Anzeigen, Darstellung des Tauchprofils und noch vieles mehr. An drei Tagen ging es also für ein paar von uns zum fleißigen Ausprobieren an die Okertalsperre und nach Nordhausen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Ablesbarkeit unter Wasser gelegt.

drei der getesteten Rechner im Vergleichdrei der getesteten Rechner im VergleichWo finde ich meine Tauchzeit? Erkenne ich meine Maximaltiefe? Warnt mich der Rechner optisch, akustisch oder durch Vibration, wenn ich zu tief bin oder zu schnell Aufsteige? Diesen Fragen haben wir uns in mehreren Tauchgängen gewidmet und die Erfahrungen diskutiert. Wer unser gemeinsamer Favorit war? Das erfahrt ihr hier in der nächsten Ausgabe…

 

Frühjahrsputz

Nach dem langen und kalten Winter ergab sich im Mai endlich die Möglichkeit, unsere Garage fit für die Tauchsaison zu machen. Gemeinsam mit vielen helfenden Händen wurden Bleigewichte gegossen, die Garage geputzt, die Vereinsausrüstung gecheckt, ausgemistet und inventarisiert. Alle hatten dazu noch Schaufel und Schubkarren im Gepäck und so wurde, unter Koordination von Claus Bumann, auch noch schnell der Kies und Sand unter den Klettergeüsten des neu gestalteten Spielplatzes verteilt. Nach getaner Arbeit durfte dann natürlich auch ein gemeinsames Grillen nicht fehlen.

Sportleraustausch Normandie

Da die Stadt Northeim Interesse hat, den Sportleraustausch mit unserer französischen Partnerstadt Tourlaville wieder zu erwecken, werden wir im Juli mit einer kleinen Abordnung gen Westen starten und schauen, was der Ärmelkanal so unter Wasser für uns zu bieten hat. Aufregend wird es auf jeden Fall, denn die Tauchplätze der Normandie sind nicht nur geschichtsträchtig und sehr berühmt, sondern auf Grund der starken Strömungen und problematischen Sichtverhältnissen nicht leicht zu betauchen. Vielleicht entsteht ja eine Freundschaft zwischen französischen und deutschen Tauchern – und wir können die Liste unserer Tauchgebiete erweitern!

„Middle reef“ im Roten Meer„Middle reef“ im Roten MeerVereinsfahrt Ägypten

Manchmal sind Nordhausen, die Okertalsperre oder Berlin einfach nicht genug, oder sagen wir besser "viel zu kalt", dann zieht es den geneigten Taucher in die warmen Gefilde dieser Welt. Zum ersten Mal seit Bestehen unserer Abteilung haben wir uns entschieden, eine gemeinsame Vereinsfahrt nach Ägypten zu unternehmen. Eine kleine Reisegruppe aus 11 Tauchern wird sich im September auf den Weg nach Port Safaga (45minuten südlich von Hurghada) machen, um die bekanntesten Riffe des Roten Meeres zu erkunden. Wie man sich vorstellen kann ist die Vorfreude schon riesig und ich bin mir sicher, wir werden
in der nächsten Vereinszeitschrift ausgiebig darüber berichten können!